Australischer Manuka-Honig - mit MGO 100+

  • Aus Australien stammen einige der stärksten Manuka-Honige der Welt. Mit dem Manuka-Honig 100+ von Capilano haben wir nun einen besonders hochwertigen, aktiven Manuka-Honig im Sortiment, dessen besondere Eigenschaften und attraktiver Preis ihn einzigartig machen. Der hohe MGO-Gehalt von 100 mg / Kg ist durch unabhängige Prüfungen zertifiziert - und sein einzigartiger Geschmack und seine hohe Qualität von zahlreichen Kunden verbürgt. Entdecken Sie jetzt den Manuka-Honig 100+ von Capilano - DEM Experten für Honig aus Australien!

    • Australiens #1 - Hochwertiger Manuka-Honig mit 100 MGO+
    • Mit vollmundig-mildem Karamellgeschmack
    • Für Tees & Smoothies - oder einfach nur pur!
    • Auch zur äusseren Anwendung geeignet
    • AMHA-zertifiziert & MGO-Gehalt labortechnisch überprüft
    • Australiens #1 - Hochwertiger Manuka-Honig mit 100 MGO+
    • Mit vollmundig-mildem Karamellgeschmack
    • Für Tees & Smoothies - oder einfach nur pur!
    • Auch zur äusseren Anwendung geeignet
    • AMHA-zertifiziert & MGO-Gehalt labortechnisch überprüft
14,99 €

Flüssig, 250 g

60,00 € / 1 kg

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferfrist 1-3 Werktage

  • 6164
  • 14 Tage Widerrufsrecht
Sonderkonditionen für Therapeuten, Heilpraktiker und Grosshändler
Mehr erfahren
  • Aus Australien stammen einige der stärksten Manuka-Honige der Welt. Mit dem Manuka-Honig 100+ von Capilano haben wir nun einen besonders hochwertigen, aktiven Manuka-Honig im Sortiment, dessen besondere Eigenschaften und attraktiver Preis ihn einzigartig machen. Der hohe MGO-Gehalt von 100 mg / Kg ist durch unabhängige Prüfungen zertifiziert - und sein einzigartiger Geschmack und seine hohe Qualität von zahlreichen Kunden verbürgt. Entdecken Sie jetzt den Manuka-Honig 100+ von Capilano - DEM Experten für Honig aus Australien!

Australiens Manuka-Honig #1 - jetzt hier erhältlich!

Manuka-Honig

Manuka-Honig ist einer der Food-Trends der letzten Jahre. Inspiriert von der traditionellen Nutzung des Honigs durch neuseeländische und australische Ureinwohner hat sich der Honig längst einen exzellenten Namen in der Health Community gemacht. Bislang aber galt: Wer sich die Vorteile des Manuka-Honigs zu Nutzen machen wollte, musste ziemlich tief in die Tasche greifen. Dies hat nun ein Ende! Mit dem Manuka-Honig von Capilano aus Australien bietet sich eine preiswerte, qualitativ hochwertige Alternative zum bekannteren, hochpreisigen Manuka-Honig aus Neuseeland, die sich auch in Bezug auf Geschmack, Wirkung, Konsistenz und dem bei Manuka-Honig so wichtigen MGO-Gehalt nicht verstecken muss - ganz im Gegenteil!


Manuka - mehr als "nur" Honig dank MGO

Manukahonig - ein Einzelblütenhonig - wird aus dem Nektar des Manuka-Strauchs bzw. der Südseemyrte gewonnen. Typisch für Manukahonig ist sein intensiver Geschmack, der perfekt mit einer dezenten Süsse harmoniert. Und auch die Textur von Manuka-Honig ist typisch: Im Gegensatz zu vielen "normalen" Honigsorten kristallisiert er wesentlich langsamer und bleibt somit lange angenehm flüssig und streichzart. Doch es ist vor allem ein Punkt, in welchem sich Manuka von anderen Honigen deutlich unterscheidet: Sein sehr hoher Gehalt an der Substanz Methylglyoxal, der mit der Abkürzung "MGO" angegeben wird. Je höher dieser MGO-Wert liegt, als desto wertvoller - weil "aktiver" - gilt der Manuka-Honig.


Die Nummer 1 aus Down Under

Capilano gilt in Australien als grösster und beliebtester Hersteller von Honigen aller Art - auch beim wertvollen Manuka-Honig.

MGO-Gehalt in Manuka-Honig


Hoher MGO-Wert, niedriger Preis

Und gerade im Segment der potenten GMO-100- & GMO-300-Honige besticht Capilano durch besonders attraktive Preise.


Authentisch aus Australien

Die Herkunft und Reinheit der Capilano-Produkte wird dem Verbraucher durch das AMHA-Authentic-Siegel garantiert.

 

Australischer und neuseeländischer Manuka-Honig im Vergleich

Besonders bekannt ist der Manuka-Honig aus Neuseeland, was vor allem aber an seinem verhältnismässig hohen Preis liegen dürfte. Der hohe Preis des neuseeländischen Manuka-Honigs bildet sich vor allem aufgrund des niedrigen Angebots: Wegen der erheblich kürzeren Blütezeit sind die neuseeländischen Produktionsmengen deutlich geringer als jene in Australien. Und deshalb - und nicht etwa aufgrund minderer Qualität - kann Manuka-Honig aus Australien wie der von Capilano zu einem viel attraktiveren Preis angeboten werden.

Doch auch bei der Qualität weiss australischer Manuka-Honig zu punkten. Da es in Australien über 80 verschiedene Manuka-Arten gibt (in Neuseeland hingegen genau eine), ist die Komposition eines angenehm-süsslichen Honigs in Australien möglich, während Manuka aus Neuseeland einen sehr herben, medizinischen Geschmack sein eigen nennt. Zugleich wird letzterer verschiedenen Verabreitungsprozessen unterzogen, während australischer Honig weniger verarbeitet ist. Der Grund hierfür? Im Gegensatz zum australischen Manuka-Honig, der sehr flüssig ist und nur äusserst langsam kristallisiert (also hart wird), wird neuseeländischer Manuka erst durch verschiedene Verarbeitungsprozesse cremig-flüssig, was den schnelleren Kristallisationsprozess überdecken soll.


Zur Herstellung von Manuka-Honig

Die Herstellung von Manuka-Honig unterscheidet sich nicht von der normaler Honig-Sorten. Da die Blütezeit in Australien vergleichsweise lang ist, ist hier auch die Honigbienen-Saison entsprechend länger. Die Bienen sammeln den Nektar der Manukablüten und lagern ihn in den Waben des Bienenstocks ein. Der Imker "erntet" die prall gefüllten Honigwaben, per Zentrifuge wird der Honig schliesslich aus den einzelnen Waben extrahiert, bevor Wachsreste und Pollenklümpchen sorgfältig ausgesiebt werden. Es folgt die einige Monate andauernde Lagerung des Manuka-Honigs, die für seinen Reifeprozess entscheidend ist: Denn in dieser Zeit entsteht das für ihn wichtige MGO. Dies geschieht bei der Reaktion des Bienenspeichels mit dem Kohlenhydrat Dihydroxyaceton (DHA). Mit anderen Worten: Die Höhe des MGO-Werts und damit die Aktivität des Manuka-Honigs hängt direkt von der DHA-Konzentration im verwendeten Blütennektar ab.

Imker bei der Arbeit
 

Zwei Rezeptideen für Manuka-Hustensirup

Manuka-Honig kann grundsätzlich nicht nur wie "normaler" Honig als Aufstrich und Süssungsmittel verwendet, sondern tatsächlich auch äusserlich angewendet werden. So benutzten beispielsweise die Maori Manuka-Honig als eine Art Salbe zur Wundheilung. Auch die Rinde und die Blätter werden traditionell verwendet, z.B. als Öl oder Aufguss. Da das enthaltene MGO, das für die besonderen Eigenschaften des Honigs mitverantwortlich ist, sehr hitzebeständig ist, kann Manuka-Honig übrigens auch problemlos in Heissgetränke - beispielsweise in einen wohlig-wärmenden Erkältungstee - gerührt werden, wo er sein besonderes Aroma und die einzigartigen Eigenschaften voll entfalten kann. Besonders zur Geltung kommen diese auch in den folgenden Rezepten für hausgemachten "Hustensaft".


"Hustensaft" mit Ingwer und Knoblauch


Zutaten:
Ca. 100 ml Manuka-Honig von Capilano
10 kleine Knoblauchzehen
1 Stück Ingwer (ca. 4 cm dick)
Wasser (optional)
Zitronensaft

Knoblauch und Ingwer schälen, in Schraub- oder Einweckglas geben und vollständig mit Manuka-Honig bedecken. Für 2 Wochen an einem warmen Plätzchen aufbewahren und ziehen lassen. Mit etwas Wasser und nach Belieben mit Zitronensaft verdünnen.

Bei Halsschmerzen einfach einen Teelöffel einnehmen!

Thymian-Hustensaft-Rezept


"Hustensaft" mit Zitrone und Thymian


Zutaten:
Ca. 100 ml Manuka-Honig von Capilano
1 frische Zitrone – gewürfelt oder
     in Spalten oder Scheiben geschnitten
Frischer Thymian aus dem Garten oder
    getrockneter Thymian

Den Thymian und die Zitronenstückchen in ein Einmachglas geben und vollständig mit dem Manuka-Honig von Capilano bedecken. Sicherstellen, dass keine Luftbläschen im Glas verbleiben. In den Kühlschrank stellen – der Honig entzieht den Zitronen die Flüssigkeit, was für eine wässrige Textur sorgt. Vor der Verwendung schütteln. Wenn nötig, einen Teelöffel einnehmen.

 
Kundenmeinungen "Manuka Honig MGO 100+"
Dieses Produkt hat noch keine Bewertungen.
Fragen & Antworten... mehr
Fragen & Antworten
Frage von Phil vom 03.02.2023
Warum ist dieser Manuka-Honig in Plastikflaschen abgefüllt? Hat das nicht Auswirkungen auf seine Qualität und die Umwelt?
Antwort von myFairtrade vom 03.02.2023
Der Manuka-Honig von Capilano wird – wie auch viele Honige hierzulande – in sogenannte Plastiksqueezer abgefüllt. Wichtig ist bei Plastikbehältern, zum Beispiel auch bei Trinkflaschen, dass sie keine chemischen Weichmacher wie das berüchtigte BPA (Bisphenol A) enthalten, die aus dem Verpackungsmaterial austreten und sich im Lebensmittel anreichern und die sich so unter anderem auf das Hormonsystem auswirken können. Doch keine Sorge: Die Verpackungen des Capilano-Honigs sind zu 100% frei von BPA, die Qualität des Honigs leidet folglich kein Stück. Auch was den Umweltaspekt angeht, können wir sie beruhigen. Zum einen ist die gewählte Verpackung auch angesichts der langen Transportwege aus Australien nach Deutschland im Vergleich zu Glas die deutlich umweltbewusstere Variante, zum anderen kommt bei Capilano bereits jetzt fast 20% recyceltes Material zum Einsatz. Über 95% der Capilano-Verpackungen sind zudem recycelbar, so auch die Verpackungen dieses Honigs.
Möchten Sie noch etwas zu diesem Produkt wissen?
Hinweis: Ihre Frage wird öffentlich einsehbar sein. Sie können Ihren öffentlich sichtbaren Namen und Ihre Email Benachrichtigungen in Ihrem Kundenkonto konfigurieren. Bitte beachten Sie, dass die Veröffentlichung von Fragen nicht garantiert werden kann.
Eigenschaften
Marke:
Capilano
Grösse:
250 g
Ursprungsland:
Australien
Produktionsland:
Australien

  • Laktosefrei
Zutaten

MGO 100+ Manuka-Honig

Nährwerte

 

pro 100 g

Brennwert

333 kcal /
1393 kJ

Kohlenhydrate

83 g

Zucker

83 g

Ballaststoffe

0 g

Eiweiss

0.5 g

Salz

0.04 g

Hinweise

Für Kinder unter 12 Monaten nicht geeignet. Bei unter 25°C aufbewahren.

Kunden kauften auch:
Dein Shop Unser Versprechen
Natürliche und gesunde Zutaten
Beste Qualität
Von Ernährungsexperten entwickelt