• 15% Rabatt auf alle Produkte*
  • Bis zu 50% auf ausgewählte Produkte
Angebote in:
Angebot noch:

* Rabatte nicht gültig bei Büchern, Bundles, Gutscheinen und bereits rabattierten Produkten.

Steckbrief: Vitamin A - alles was Sie wissen müssen

Vitamin_A_Titelbild

Bei Vitamin A handelt es sich im Grunde um eine ganze Reihe miteinander verwandter Stoffe. Um es jedoch zu vereinfachen, ist beim Vitamin A in der Regel von der Substanz Retinol die Rede. Der menschliche Körper nimmt über die tägliche Ernährung Beta-Carotin auf und wandelt dieses anschliessend in Vitamin A um. Aus diesem Grund wird das Beta-Carotin auch als eine Vorstufe von Vitamin A bezeichnet – als ein sogenanntes Pro-Vitamin!

Vitamin A wird im menschlichen Dünndarm aus der Nahrung in den Blutkreislauf aufgenommen. Es ist im Gegensatzu zu den B Vitaminen und Vitamin C ein fettlösliches Vitamin und kann somit im Organismus gespeichert werden. Eingelagert wird der Mikronährstoff vor allem in der Leber. Erfahren Sie mehr über die Funktion von Vitamin A im menschlichen Körper, Ihren täglichen Bedarf und wie Sie ihn decken können!

Was kann Vitamin A?

Vitamin A trägt zum Erhalt einer normalen Sehkraft bei. Vor allem für das nächtliche Sehen ist das Vitamin sehr bedeutsam, denn es ist ein Teil des Sehpurpurs in der Augennetzhaut. Dort hilft es, dunkel von hell zu unterscheiden. Aber auch bei der Erhaltung der normalen Haut spielt es eine Rolle: Insbesondere der Hautaufbau sowie die Hautregeneration werden von diesem Vitamin gefördert. Retinol wird in der Haut zu Vitamin-A-Säure umgewandelt und soll so die Spannkraft und Elastizität fördern.

Darüber hat Vitamin A weitere Aufgaben im menschlichen Körper:

Augen einer Frau - Nahaufnahme
 
  • Vitamin A hat eine Funktion bei der Zellspezialisierung. So spielt es nicht nur eine Rolle bei der Testosteronproduktion im Körper, sondern auch bei der Entwicklung der männlichen Samenzellen sowie beim Aufbau der Plazenta (Mutterkuchen). Auch bei der Reifung des Fötus ist der Mikronährstoff beteiligt.
  • Das Vitamin trägt auch zu einem normalen Eisenstoffwechsel bei.
  • Ausserdem unterstützt es den Erhalt normaler Schleimhäute.
  • Zudem fördert Vitamin A auch eine normale Funktion des Immunsystems.

Wie hoch ist der Tagesbedarf an Vitamin A?

  • Die empfohlene Tagesmenge ist abhängig von verschiedenen Faktoren, so zum Beispiel vom Lebensalter sowie vom Geschlecht.
  • Auch kann der Tagesbedarf in den Monaten der Schwangerschaft sowie in der Stillzeit etwas höher sein.
  • Grundsätzlich gilt für erwachsene Frauen eine empfohlene Tagesmenge von ca. 0,8 mg. Männer sollten pro Tag ungefähr 1 mg Vitamin A zuführen.

Vitamin-A-Quellen

  • In seiner vollständigen Form findet sich Vitamin A in nennenswerten Mengen vor allem in tierischer Leber.
  • Für vegan und vegetarisch lebende Menschen ist die Vorstufe – das Beta-Carotin – von wesentlich grösserer Bedeutung. Dieses findet sich in grünem Blattgemüse sowie in gelbem und orangefarbenem Gemüse wie zum Beispiel gelber Paprika, Möhren oder Kürbis.

Anzeichen für eine Vitamin-A-Mangelversorgung

  • Sehprobleme, vor allem Nachtblindheit
  • Geschwächte Immunabwehr
  • Trockene und verdickte Augenbindehaut
  • Verhornte Haut und Schleimhäute, insbesondere im Bereich des Verdauungstrakts sowie der Atemwege
  • Beeinträchtigung der Produktion von Samenzellen

 

Bildnachweise:

Titelbild - iStock.com/Aamulya
Bild 1 - iStock.com/Image Source

Tags: Vitamine
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Dein Shop Unser Versprechen
Natürliche und gesunde Zutaten
Beste Qualität
Von Ernährungsexperten entwickelt