Darmflora-Aufbau: Diese Rolle spielen Probiotika

combi-flora

Darmflora-Aufbau: Diese Rolle spielen Probiotika

Die Schleimhaut unseres grössten Organs, des Darms, wird von Billionen aktiver Bakterien besiedelt. Sie sorgen für die Verdauung und das Aufspalten der Nahrung, sodass die enthaltenen Nähr- und Vitalstoffe über die Darmschleimhaut vom Körper aufgenommen werden können. Dieses System, unsere sogenannte Darmflora, ist aber nicht nur für die Verdauung essentiell.

Die Darmflora beherbergt auch das darmassoziierte Immunsystem (GALT, von Englisch: gut associated lymphoid tissue), das nicht nur krankmachende Keime, die direkt im Darm ankommen, abwehrt, sondern auch einen Grossteil des gesamten körperlichen Abwehrsystems beherbergt. Ein guter Grund, dafür zu sorgen, dass der Darmflora-Aufbau im Gleichgewicht ist.

 

Was den Darmflora-Aufbau beeinflusst

Unser Darm liegt zwar im Inneren des Körpers, er kommt aber mit vielen äusseren Einflüssen in Kontakt: Nahrungsmittel, Getränke, Bakterien, Viren und sogar die verschluckte Atemluft können sich auf den Darmflora-Aufbau auswirken – positiv und negativ. Auch bestimmte Medikamente, allen voran Antibiotika, beeinflussen den Darm und können die Darmflora nachhaltig ins Ungleichgewicht bringen.

Im Überblick: Diese Stoffe können den Aufbau der Darmflora stören:

  • Antibiotika: Sie machen keinen Unterschied zwischen „guten“ und „schlechten“ Bakterien. Viele Ärzte empfehlen daher, bei einer Antibiotika-Therapie zeitgleich oder spätestens nach Abschluss der Behandlung Probiotika Kapseln einzunehmen, um die Darmflora wieder aufzubauen.
  • Hormonpräparate: Durch ihren Einfluss auf den Hormonhaushalt können manche Medikamente wie die Antibabypille auf die Zusammensetzung der Darmflora wirken und diese im schlimmsten Fall aus dem Gleichgewicht bringen.
  • Lebensmittelzusatzstoffe: Zusatzstoffe wie Konservierungsstoffe und Emulgatoren wirken im Darm weiter. So können diese Stoffe in die Darmflora eingreifen und die Besiedlung durch ungünstige, entzündungsfördernde Darmbakterien fördern.
  • Stress: Stress ist einer der stärksten Einflussfaktoren auf den Darm. Mittlerweile weiss man, dass Stress die Darmflora aus der Balance bringen kann. Gleichzeitig macht ein Darm mit einem vielfältigen Darmflora-Aufbau resistenter gegen die negativen Begleiterscheinungen chronischen Stresses.
  • Ungesunde Ernährung: Fast Food, ungesunde Fette und vor allem Zucker schädigen die Darmflora auf Dauer. Mehr noch: Zucker, der sich übrigens in zahlreichen Lebensmitteln als Geschmacksträger findet, ist das perfekte Futter für die unerwünschten Darmbakterien und fördert dadurch ihre Zunahme.

 

Der Darmflora Gutes tun

Die gute Nachricht: Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, dem Darm gesunde Nahrungsmittel und Bakterien zuzuführen. Dadurch kann man auch Einfluss auf den Darmflora-Aufbau nehmen. Gesunde, basenüberschüssige Ernährung , Stressmanagement und der Verzicht auf stark verarbeitete Produkte und alles, was den Darm stresst, können der Darmgesundheit zuträglich sein. Manchmal empfiehlt sich eine Darmreinigung, bevor mit dem Aufbau der Darmflora begonnen wird.

 

Probiotika, Präbiotika und der Darmflora-Aufbau

Wie wichtig bestimmte probiotische Bakterienstämme für den Körper sein können und wie signifikant sie sich auf den Aufbau der Darmflora auswirken, kann man beispielsweise auch daran sehen, dass immer mehr Nahrungsmittel (wie beispielsweise Joghurt) mit Probiotika angereichert werden. Diese erwünschten Probiotika siedeln sich in der Darmschleimhaut an und vermehren sich gleich an Ort und Stelle, wodurch der Darmflora-Aufbau sich verändert beziehungsweise wieder ins Gleichgewicht kommen kann. Der perfekte Partner für Probiotika sind Präbiotika. Präbiotika sind unverdauliche Faserstoffe, also Ballaststoffe, in der Nahrung, die das Wachstum der erwünschten Darmbakterien fördern. Sie dienen ihnen sozusagen als artgerechte Ernährung. Eines der bekanntesten Präbiotika ist Inulin, das vor allem die Vermehrung von Bifidobakterien im Darm stimuliert.

 

Probiotika: Für jedes Ziel der optimale Darmflora-Aufbau

Probiotika können als Kur – hier empfiehlt sich eine Mindesteinnahmezeit von vier Wochen – und teilweise auch dauerhaft angewendet werden. Die verschiedenen Probiotika sind in unterschiedlichen Kombinationen erhältlich – für jede Lebenssituation und jedes Ziel das optimal passende Probiotikum. Hier finden Sie einer Übersicht der wichtigsten Probiotika, die einen vielfältigen und gesunden Aufbau der Darmflora unterstützen können:

 

      Combi Flora SymBIO Kapseln - Bio  Combi Flora Kapseln     Combi Flora Plus Kapseln      Combi Flora Fluid      Combi Flora Kids - Pulver - Bio - 50g
  Combi Flora Symbio  Combi Flora  Combi Flora Plus Combi Flora Fluid Bio Combi Flora Kids
Darreichung Kapseln Kapseln Kapseln flüssig Pulver
Für wen geeignet? Der perfekte Begleiter für jede Darmreinigungs-Kur
Für alle, die Wert auf ein Bio-Produkt legen
Perfekt geeignet als Kur, zum Beispiel nach Antibiotika-Therapie
Auch für die langfristige Anwendung
Für Menschen mit einem sensiblen Verdauungstrakt
Als Kur oder ganzheitliche Langzeit-Anwendung
Die ideale Kur nach einer Antibiotika-Therapie
Besonders hochdosiert und vielfältig
Als Kur oder zur Langzeit-Anwendung geeignet
Als Pulver für die kindgerechte Einnahme in Speisen oder Breien
Besonderheit Hohe Konzentration
Prä- und Probiotikum in BIO-Qualität
Fructosearm
Enthält keine Hefen
Mit Mikroalgen und Kräutern
Enthält keine Hefen
Flüssiges Probiotikum
Enthält Grapefruit- und Traubenkernextrakt (OPC)
Mit Bakterienstämmen, die besonders im kindlichen Darm vorkommen
Enthält keine Hefen
Anzahl der Bakterienstämme 13 Bakterienstämme + 1 probiotische Hefe 14 14 24 5
Welches Präbiotikum? Inulin Topinambur Kräutermischung - Inulin
Bio ja  nein nein nein ja
Vegan ja ja ja ja ja
Glutenfrei ja ja ja ja ja
Fructosefrei nein nein nein  nein nein
Hefefrei nein ja ja ja ja
Histaminfrei nein nein nein nein nein

 

Probiotika Combi Flora: Der Allrounder für Aufbau und Pflege

Combi Flora eignet sich für alle, die ihre Darmflora aufbauen und pflegen möchten. Als Kur kann dieses Probiotikum zum Beispiel nach einer Antibiotika-Therapie oder als Prävention einige Wochen vor einem Auslandsaufenthalt eingenommen werden.

Die Probiotika-Kapseln enthalten 14 verschiedene lebensfähige Bakterienstämme, die nicht nur eine vielfältige Darm- sondern auch eine gesunde Vaginalflora unterstützen.

Die Tagesdosis beträgt zwei Kapseln, die zweimal täglich mit einem Glas Wasser vor den Mahlzeiten eingenommen werden. Das vegane und glutenfreie Combi Flora ist besonders fructosearm und hefefrei, daher eignet es sich auch für die langfristige Einnahme. Es empfiehlt sich eine Mindesteinnahmedauer von vier Wochen.

 

Probiotika Combi Flora Plus: Das sanfte Probiotikum für den sensiblen Darm

Combi Flora Plus ist als sanftes Probiotikum besonders geeignet für Menschen mit einem sensiblen Verdauungstrakt. Neben 14 ausgewählten Bakterienstämmen sind die Mikroalgen Spirulina, Chlorella und AFA Algen enthalten, die als echte Superfoods Combi Flora Plus mit ihren wertvollen Inhaltsstoffen bereichern. Kostbare Kräuter, darunter Bärlauch, Flohsamenschalen, Salbei und Fenchel, helfen den enthaltenen Bakterienstämmen bei der Vermehrung und beruhigen den sensiblen Darm.

Zwei Mal täglich wird je eine Kapsel mit Wasser vor den Mahlzeiten eingenommen, bei Bedarf lässt sich die Tageszufuhr auf bis zu vier Probiotika-Kapseln erhöhen. Es ist vegan und glutenfrei und ausserdem frei von Hefen, weshalb es sich auch für die langfristige Anwendung eignet. Empfehlenswert ist eine minimale Einnahmezeit von vier Wochen, um den Darmflora-Aufbau optimal zu unterstützen.

 

Combi Flora SymBIO: Der perfekte Begleiter für Darmreinigungen

Combi Flora SymBIO ist ein einzigartiges Probiotikum in Bio-Qualität und der perfekte Begleiter für Darmkuren, bei denen der Darm gründlich von Ablagerungen gereinigt wird. Seine hohe Konzentration an 13 verschiedenen Bakterienstämmen, darunter Lactobacillus reuteri, helveticus und rhamnosus, und einer probiotischen Hefe sorgt für eine vielfältige und nachhaltige Besiedelung des Darms mit diesen Bakterien. Das Präbiotikum Inulin unterstützt ihre Vermehrung. Das im Combi Flora SymBIO verwendete Inulin aus der Agave stammt ausserdem aus Bio-Anbau. 

Die Einnahme sollte als Kur (vier Wochen bis zu drei Monate) durchgeführt werden. Ein bis zwei Kapseln täglich, am besten vor den Mahlzeiten eingenommen, reichen völlig aus. Combi Flora SymBIO ist vegan und glutenfrei.

 

Combi Flora Fluid: Besonders vielfältig mit 24 Bakterienstämmen

Ganze 24 Bakterienstämme machen dieses Probiotikum zu einem echten Alleskönner in Sachen Unterstützung beim Darmflora-Aufbau. Wertvolle Pflanzen- und Kräuterauszügen – darunter die an OPC reichen Grapefruitkern- und Traubenkernextrakte – komplettieren dieses flüssige Probiotikum. Durch seine hohe Konzentration ist Combi Flora Fluid ideal für alle, die nach einer Antibiotika-Therapie ihre Darmflora aufbauen möchten. Auch als Begleiter für die Darmreinigungs-Kur ist Combi Flora Fluid perfekt geeignet. Die zahlreich enthaltenen, verschiedenen Lacto- und Bifidobakterien können eine vielfältige Darmflora unterstützen.

Es empfiehlt sich die Anwendung als Kur oder als langfristige Einnahme, da keine Hefen enthalten sind. Die Einnahme erfolgt am besten vor den Mahlzeiten: Dreimal täglich 10ml oder einmal täglich 30ml.

 

Bio Combi Flora Kids: Das sanfte Probiotikum für Kinder ab 3 Jahre

Die kindliche Darmflora entwickelt sich erst nach der Geburt und wird besonders in den ersten Lebensjahren besiedelt. Bio Combi Flora Kids ist ein natürliches Probiotikum in Bio-Qualität, das speziell für Kinder entwickelt wurde. Es enthält fünf wichtige Bakterienstämme, die vor allem in der Darmflora von Kindern vorkommen, und Bio-Inulin, das diesen Bakterien als artgerechte Nahrung dient und dadurch ihre Vermehrung fördert.

Bio Combi Flora Kids wird als Pulver direkt in kalte oder warme Speisen gerührt – kein Tropfengeben und Kapselschlucken mehr! Da dieses Probiotikum keine Hefen enthält, ist es sowohl für die Anwendung als Kur, zum Beispiel nach der Einnahme von Antibiotika, als auch zur Langzeitanwendung geeignet, um den Darmflora-Aufbau optimal zu unterstützen. Empfohlen wird zunächst ein Dosierlöffel täglich. Die Dosis sollte dann innerhalb von zwei Wochen auf bis zu zwei Löffel am Tag gesteigert werden.

Diese Probiotika können übrigens auch äusserlich angewendet werden, um die probiotische Besiedelung der Haut zu unterstützen. Dafür einfach einen Teelöffel Pulver mit etwas Wasser mischen und auf die Hautpartie auftragen.

Bio Combi Flora Kids ist vegan, gluten- und hefefrei; die entsprechenden Zutaten stammen zu 100 Prozent aus Bio-Anbau.

Eigenschaften
  • Probiotika helfen beim Darmflora-Aufbau
  • Präbiotika unterstützen die Ansiedlung der Probiotika
  • 4 Milliarden probiotische Bakterien pro Tag sind ideal
  • Vor allem während und nach einer Antibiotika-Therapie
Das könnte Sie interessieren
Probiotika Combi Flora
Probiotika Combi Flora
Geeignet zum Aufbau der Darmflora und der...
ab 29,90 €

Kapseln von 60 Kps bis 180 Kps

effective nature
Probiotikum
Probiotikum
Zur Unterstützung der Vielfalt der Darmflora
ab 34,90 €

Kapseln von 60 Kps bis 180 Kps

effective nature
Probiotikum flüssig
Probiotikum flüssig
Hochwirksames Probiotikum mit 24 Bakterienstämmen
ab 18,90 €

Flüssig von 250 ml bis 500 ml

effective nature
Combi Flora SymBIO
Combi Flora SymBIO
Probiotikum mit 14 verschiedenen Stämmen
ab 32,90 €

Kapseln von 60 Kps bis 180 Kps

effective nature
Probiotikum für Kinder
Probiotikum für Kinder
Probiotika für Kinder ab 3 Jahren
29,90 €

Pulver, 50 g

effective nature
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Dein Shop Unser Versprechen
Natürliche und
gesunde Zutaten
Beste Qualität
Von Ernährungsexperten
entwickelt