Weltweiter Versand

Versandkostenfrei in Europa ab 150 €

Natürliche Produkte

Vollkornnudeln aus Dinkel-Ruchmehl

  • Die Urgetreide-Nudeln der NoodleBros machen auch Sie zum Fan der Pasta aus Südbayern. Leckere Vollkornnudeln aus Einkorn, Emmer, Dinkel und Kamut – alte Getreidesorten finden so den Weg in die moderne Küche. Hergestellt mit viel Liebe und Achtsamkeit, füllen diese Nudeln eine Lücke im Sortiment: Vollwertig, geschmackvoll und nachhaltig hergestellt – so auch die rustikale Vollkornnudel „Der Alpenländer“ aus Dinkel-Ruchmehl.
    • Der Alpenländer mit rustikalem Geschmack
    • Vollwert-Nudeln aus Dinkel-Ruchmehl
    • Regional produziert und ökologisch verträglich
5,40 €

500 g

1,08 € / 100 g

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Auf Lager – Lieferzeit: 1–3 Werktage

Anzahl

Auswahl zurücksetzen
  • 4138
  • Versandkostenfrei in Europa ab 150 €
  • 14 Tage Widerrufsrecht
  • Die Urgetreide-Nudeln der NoodleBros machen auch Sie zum Fan der Pasta aus Südbayern. Leckere Vollkornnudeln aus Einkorn, Emmer, Dinkel und Kamut – alte Getreidesorten finden so den Weg in die moderne Küche. Hergestellt mit viel Liebe und Achtsamkeit, füllen diese Nudeln eine Lücke im Sortiment: Vollwertig, geschmackvoll und nachhaltig hergestellt – so auch die rustikale Vollkornnudel „Der Alpenländer“ aus Dinkel-Ruchmehl.
    • Der Alpenländer mit rustikalem Geschmack
    • Vollwert-Nudeln aus Dinkel-Ruchmehl
    • Regional produziert und ökologisch verträglich

Worum handelt es sich bei „Der Alpenländer“ von den Bavarian NoodleBros?

„Der Alpenländer“ – das ist die rustikale Vollkornnudel der Bavarian NoodleBros aus 100 Prozent biologisch produziertem Dinkel-Ruchmehl. Als die ideale Ergänzung des Sortiments aus Ur-Getreidenudeln stammt „Der Alpenländer“ nicht nur aus regionaler Produktion, sondern spiegelt darüber hinaus durch seinen rustikal-herzhaften Geschmack auch die typischen Eigenschaften der regionalen Küche wider. Nahe der deutsch-österreichischen Grenze produziert, ist „Der Alpenländer“ von den Bavarian NoodleBros eine alpenländische Spezialität mit einem wunderbar kräftigen Aroma.

Was ist Dinkel-Ruchmehl?

Mit der Verarbeitung von Dinkel-Ruchmehl entschied man sich bei dieser Pasta-Variante für einen alten Bekannten. Denn Dinkel ist, und das völlig zurecht, schon seit längerem ein wichtiger Bestandteil der modernen Küche. Im Fall von Ruchmehl, ein Begriff aus der Schweiz und dem alemannischen süddeutschen Raum, wird ein grösserer Teil der äusseren Schalenschicht von Dinkel oder Weizen verarbeitet. Verglichen mit dem „normalen“ Weissmehl weist Ruchmehl daher einen anderen Nährwert und Geschmack auf. Es ist reicher an Proteinen und anderen Nährstoffen und pikanter im Geschmack. Aufgrund seiner Farbe erhalten die Produkte, die aus ihm hergestellt werden, ein dunkleres und rustikaleres Aussehen – so wie „Der Alpenländer“.

Wie bereitet man die Dinkel-Ruchmehl-Vollkornnudeln zu?

Um einen bissfesten („al dente“) „Alpenländer“ auf den Teller zu bekommen, geben Sie die Nudeln für 5 bis 7 Minuten in kochendes Wasser, wobei man pro 100 g Nudeln mit einem Liter Wasser rechnen sollte. Die Dinkel-Ruchmehl-Nudeln können direkt nach dem Abgiessen mit etwas Olivenöl verfeinert werden.

Was macht die Vollkornnudeln von den NoodleBros besonders?

Die Rohstoffe für die Urgetreide-Nudeln stammen zu 100 Prozent aus Bio-Landwirtschaft und zu 80 Prozent aus dem regionalen Anbau in Bayern – so entspricht es der Philosophie der Bavarian NoodleBros. Aber damit nicht genug. Die bayrische Nudel hebt sich durch ihre individuellen, aussergewöhnlichen und trotzdem dezent-aromatischen Geschmacksnoten deutlich von der klassischen Pasta ab.

Weitere Details...

Eigenschaften


  • Biologisch

  • Vegan

  • Laktosefrei

  • Zuckerfrei

  • Zusatzfrei

Zutaten

BIO Dinkel-Ruchmehl

Nährwertangaben

Pro 100 g
Brennwert
 
351 kcal /
1469 kJ
Fett 2 g
gesättigte Fettsäuren 0 g
Kohlenhydrate 65 g
Zucker 0 g
Ballaststoffe 5 g
Eiweiss 14 g
Salz 0 g

Leichter Sommersalat mit Dinkel-Ruchmehl-Nudeln und Möhren-Zucchini-Juliennes

Dieser lecker-leichte Nudelsalat ist der ideale Sommergenuss: Mit pikanten Dinkel-Ruchmehl-Nudeln und Gemüse-Streifen, angerichtet mit einer leichten Salatsauce aus Hanföl und Essig, überzeugt dieser Salat mit seinen feinen Aromen und wenig Kohlenhydraten.

Reicht für 2 Portionen
Aufwand 25 Minuten
Schwierigkeit mittel
Brennwert ca. 400 kcal pro Portion

Rezepte

Zutaten

  • 3 Möhren (ca. 200 g)
  • Eine Zucchini (ca. 200 g)
  • 150 g Dinkel-Ruchmehl-Nudeln von den Bavarian NoodleBros
  • 2 EL Hanföl von effective nature
  • Cherry-Tomaten
  • Frischer Basilikum
  • Essig
  • Salz und Pfeffer

Zubehör

  • Sparschäler oder Gemüsehobel

Zubereitung

  1. Waschen und trocknen Sie die Möhren und Zucchini und entfernen Sie die Wurzelenden und Blütenansätze. Damit das Gemüse möglichst die Form von Nudeln bekommt, können Sie sie mit einem Messer in sogenannte Julienne-Streifen schneiden oder mit einem Sparschäler oder Gemüsehobel in lange dünne Streifen schälen. Selbstverständlich schmeckt dieses Gericht aus ausgezeichnet, wenn die Möhren und Zucchini in dünne Scheiben geschnitten werden.
  2. Geben Sie die Dinkel-Ruchmehl-Nudeln in kochendes Salzwasser und lassen Sie die Teigwaren sechs bis sieben Minuten kochen. Damit die Nudeln schön bissfest sind, sollten sie kurz vor Ende der Kochzeit probiert werden.
  3. In der Zwischenzeit können Sie das Gemüse in einer Pfanne mit Öl bei mittlerer Hitze eine Minute unter ständigem Rühren dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen
  4. Wenn die Nudeln al dente sind, in einem Sieb abtropfen und mit den Möhren und Zucchini vermischen. Das Hanföl untermischen und mit Essig, Salz und Pfeffer noch abschmecken.
  5. Nach Belieben mit Tomaten und gezupften Basilikum dekorieren.

„Der Alpenländer“ – urbayrische Pasta, mit Liebe hergestellt  

Das Nudel-Sortiment der Bavarian NoodleBros besticht durch seine Vielfalt an unterschiedlichen Ur-Getreide-Vollkornnudeln, in denen Ur-Getreidesorten wie Emmer und Einkorn, aber auch der weitaus bekanntere Dinkel verwendet werden. Mit der rustikal-herzhaften Sorte „Der Alpenländer“ findet sich allerdings auch eine Variante bei den Nudelspezialisten aus Bayern, die nicht nur – wie es der Firmenphilosophie entspricht – aus regionaler Bio-Produktion stammt. Denn diese Nudel aus Dinkel-Ruchmehl verkörpert darüber hinaus diese Regionalität auch geschmacklich – auf durch und durch alpenländisch-traditionelle Weise. Denn „Der Alpenländer“ schmeckt, wie es sich für ein echtes Ruchmehl-Produkt gehört: sehr herzhaft-rustikal.

Dinkel-Ruchmehl – die ursprüngliche Zutat in „Der Alpenländer“

Bekannt ist Ruchmehl im Alpenraum, also in Süddeutschland, Schweiz und Österreich. Die daraus hergestellten Backwaren sind dunkler, so zum Beispiel sauerteigfreies Brot oder das in der Schweiz beliebte Magenbrot. Das besondere an Dinkel-Ruchmehl ist der pikantere Geschmack und sein höherer Anteil an Nährstoffen. Denn im Gegensatz zu den „normalen“ Weissmehlen wird bei Dinkel-Ruchmehl der grössere Teil der Schalenschicht des Getreidekorns mitverarbeitet. Daher enthält Dinkel-Ruchmehl in der Regel mehr Proteine und andere Nährstoffe als Weissmehl. Dinkel, ein naher Verwandter des Weizens, erfreut sich seit geraumer Zeit steigender Beliebtheit vor allem in Form von Dinkelbrot und Dinkelbrötchen. Aber auch für Pasta eignet sich dieses Ur-Getreide ausgezeichnet – und so haben wir neben dem „Alpenländer“ auch die Dinkel-Vollkorn-Nudel „Die Heilige“ von den Bavarian NoodleBros im Sortiment.

Nudeln aus Bayern – leckere Urgetreide-Pasta von den Bavarian NoodleBros

Ein bisschen Spass wollten sie haben, die beiden Freunde aus Mittenwald. Etwas Besonderes sollten ihre Nudeln werden, lecker schmecken, gesund sein und natürlich auch vollwertig. Ja, und ökologisch verträglich, ohne Gentechnik und in nachhaltiger Produktion hergestellt. Die Wahl der Bavarian NoodleBros fiel schliesslich auf das Mehl aus den Urgetreidesorten Einkorn, Emmer, Dinkel und Kamut. Schritt für Schritt, und natürlich mit viel Spass an der Sache, entwickelte sich das Nudel-Sortiment stetig weiter. So sind mittlerweile mit „Ötzi’s Einkörnern“  nicht nur Vollkornnudeln aus Einkorn-Kamut und mit „Die Königliche“ Vollkornnudeln aus Kamut erhältlich, sondern auch „Die Heilige“ aus Dinkel-Vollkornmehl, das bereits seit einigen Jahren ein fester Bestandteil der modernen Küche ist. Dank dem Emmer-Vollkornmehl bereitet „Die Ur-Bayrische“ einen feinen Nudelgenuss, während „Der Alpenländer“ mit seinem Dinkel-Ruchmehl eine bisschen rauer im Teller brilliert. Die Entscheidung fällt Ihnen schwer? Da gibt es eine einfache Lösung: Das Probierpaket, in dem jede Sorte als 250-g-Paket enthalten ist.

UNSER COMMITMENT

Natürliche Zutaten

100% Qualität

Faire Preise

Gesunde Lebensweise

Weltweiter Versand

UNSER COMMITMENT

Natürliche Zutaten

100% Qualität

Faire Preise

Gesunde Lebensweise

Weltweiter Versand

Weltweiter Versand

Versandkostenfrei in Europa ab 150 €

Natürliche Produkte