Weltweiter Versand

Versandkostenfrei in Europa ab 150 €

Natürliche Produkte

Sprossen Keimsaat Quinoa - Bio - 200g

Quinoa Samen

  • Die Quinoa Keimsprossen von effective nature haben einen nussig-knackigen, leicht süsslichen Geschmack. Sie sind sehr vielseitig als Beigabe – sowohl roh als auch gegart – verwendbar, leicht und schnell zu ziehen und ausserdem äusserst lecker.
    • Für den heimischen Küchengarten
    • Leicht süsslicher, nussiger Geschmack
    • 1-3 Tage Keimzeit
6.49 €

Pulver, 200 g

3.25 € / 100 g

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Auf Lager – Lieferzeit: 1–3 Werktage

  • 2886
  • Versandkostenfrei in Europa ab 150 €
  • 14 Tage Widerrufsrecht
  • Die Quinoa Keimsprossen von effective nature haben einen nussig-knackigen, leicht süsslichen Geschmack. Sie sind sehr vielseitig als Beigabe – sowohl roh als auch gegart – verwendbar, leicht und schnell zu ziehen und ausserdem äusserst lecker.
    • Für den heimischen Küchengarten
    • Leicht süsslicher, nussiger Geschmack
    • 1-3 Tage Keimzeit

Was sind Quinoa-Keimsprossen?

Das Superfood Quinoa, das „Gold der Inkas“, ist für die Andenbewohner seit Jahrtausenden ein Grundnahrungsmittel, die „Mutter aller Körner“. Dort werden die Körner hauptsächlich gekocht und mit Gemüse oder pur und lediglich leicht gesalzen gegessen. Dies ist auch die Zubereitungsart, die hierzulande eine immer häufiger anzutreffende Alternative zu Reis, Nudeln oder Kartoffeln auf Speisekarten ist.

Gekeimte Quinoa-Sprossen sind nicht so weit verbreitet aber mindestens genauso lecker und vielfältig. Die Quinoa-Keimsprossen von effective nature sind noch keimfähige Quinoa-Körner und können so der Herstellung leckerer Quinoakeimlinge dienen.

Wofür eignen sich Quinoa-Keimsprossen?

Sind aus den Quinoa-Körnern nach wenigen Tagen leckere Sprossen gewachsen, lassen diese sich vielfältig verwenden. Auf Salaten, Broten, in Gemüsegerichten, Suppen und sogar in Smoothies geben die Quinoa-Sprossen dem Gericht eine feine Note. Ob roh oder gegart spielt dabei überhaupt keine Rolle. Der nussig-knackige, leicht süssliche Geschmack überzeugt bei beiden Zubereitungsarten.

Wie bringe ich Quinoa zum keimen?

Aussaat:
Vor der Aussaat werden die Samen mit klarem Wasser gründlich gespült. Zur schnelleren Keimung kann das Saatgut vier Stunden vor der Aussaat eingeweicht werden. Eine ganzjährige Aussaat ist möglich.

Keimung:
Diese erfolgt bei einer Temperatur von achtzehn bis zweiundzwanzig Grad in der Regel bereits nach einem Tag.

Ernte:
Die Ernte der Sprossen ist nach einem bis drei Tagen möglich. Je länger die Keimlinge stehen, desto milder werden sie im Geschmack.

Was macht die Quinoa-Keimsprossen empfehlenswert?

Die Quinoa-Keimsprossensaat von effective nature ist unbehandelt und kann daher noch auskeimen. Dies ist nicht automatisch bei jedem handelsüblichen Quinoa gegeben. Sobald Quinoa z. B. vorgekocht wurde, sind die Körner nicht mehr keimfähig. 

Weitere Details...

Eigenschaften


  • Biologisch

  • Vegan

  • Glutenfrei

  • Laktosefrei

  • Zuckerfrei

  • Zusatzfrei

Zutaten

100% Quinoa Samen

Quinoa – eines der bekanntesten Superfoods

Quinoa, das Grundnahrungsmittel der Inka und Andenbewohner ist mittlerweile eines der bekanntesten Superfoods. Die Keimsprossen von effective nature haben einen leckeren Geschmack und sind vielseitig verwendbar. Man kann sie aussäen und nach der Keimung ernten um sie dann weiterzuverarbeiten. In den Anden in Südamerika ist Quinoa seit etwa 5000 Jahren als Kulturpflanze bekannt. Die Pflanzen sind relativ anspruchslos und gedeihen bis in sehr grosse Höhen von 4200 m. Deshalb sind sie für die Bergbewohner auch so wichtig, da die Maispflanze in diesen Höhen nämlich nicht mehr gedeihen kann. Die einsamigen Nüsschen sind ein wichtiges Grundnahrungsmittel, das von den Inkas selbst als Muttergetreide bezeichnet wurde. Quinoa ist ausserdem bekannt als Reismelde, Reisspinat, Perureis, Inkareis oder Inkaweizen. Die Inkas sprachen der Quinoapflanze ausserdem magische Kräfte zu. Sie war ihnen heilig und wurde bei kultischen Handlungen benutzt. Auch in der Volksmedizin wurde sie häufig eingesetzt.

Quinoa zu Hause ziehen

Da Quinoa eine sehr anspruchslose Pflanze ist, können Sie sogar versuchen, Quinoa im Garten auszusäen. Dies klappt in den Sommermonaten auch in unseren Breiten.

Die Aussaat sollte im April erfolgen. Achten Sie dabei auf einen Reihenabstand von 30 bis 50 cm.
Nun muss fast nichts mehr getan werden ausser zu warten. Ein spezieller Dünger ist nicht notwendig. Nicht einmal besonders viel Regen muss fallen, da die Quinoa-Pflanze es auch bei Trockenheit vermag, das benötigte Wasser aus dem Boden zu ziehen.

Etwa im September können Sie dann ernten. Nach der Ernte müssen die Quinoa-Körner noch getrocknet werden und können dann entweder gekocht verzehrt oder erneut gekeimt werden.

Kulinarischer Tausendsassa für die abwechslungsreiche Küche

Quinoa eignet sich als Beilage oder als Zugabe in Suppen und Eintöpfen. Die Quinoapflanze, und insbesondere die Körner, ist also ein wirklich bereicherndes Nahrungsmittel für die westeuropäische Küche. Abwechslungsreiche und sehr nährende Gerichte sind mit ihm möglich, weshalb dieses Pseudogetreide auch zum Experimentieren einlädt.

Die Sprossen machen sich auf Salaten besonders gut. Klein geschnitten auf Broten geben sie diesen einen herzhaften Geschmack und in Smoothies gemixt ergibt sich ein Drink der Extraklasse. Spinat-Bananen-Minze-Smoothie mit gekeimten Quinoasprossen? Seien wir ehrlich: Das klingt doch klasse!

Zuletzt angesehen
UNSER COMMITMENT

Natürliche Zutaten

100% Qualität

Faire Preise

Gesunde Lebensweise

Weltweiter Versand

UNSER COMMITMENT

Natürliche Zutaten

100% Qualität

Faire Preise

Gesunde Lebensweise

Weltweiter Versand

Weltweiter Versand

Versandkostenfrei in Europa ab 150 €

Natürliche Produkte