• 15% Rabatt auf alle Produkte*
  • Bis zu 50% auf ausgewählte Produkte
Angebote in:
Angebot noch:

* Rabatte nicht gültig bei Büchern, Bundles, Gutscheinen und bereits rabattierten Produkten.

Endlich nicht mehr müde und unkonzentriert! So unterstützen Sie mit Eisentabletten Ihren Körper

Eisentabletten-fu-r-mehr-Energie

Ständig müde, schlapp, blass und dazu noch Konzentrationsschwierigkeiten? Eisenmangel macht sich meistens schleichend, dafür aber mit unangenehmen und belastenden Beschwerden bemerkbar. Denn der Nährstoff Eisen ist für den Körper lebenswichtig – tritt ein Mangel auf, können einige Abläufe im menschlichen Körper nicht mehr einwandfrei funktionieren.

Eisen gehört zu den wichtigsten Spurenelementen, die der menschliche Körper täglich benötigt. Der Mineralstoff spielt eine grosse Rolle bei der Sauerstoffversorgung, die mithilfe der roten Blutkörperchen erfolgt. Als Bestandteil des Blutfarbstoffs Hämoglobin bindet es den Sauerstoff, der über die Lungen in den Körper gelangt. Fehlt Eisen, kann nicht ausreichend Sauerstoff in den Körper transportiert werden – die Folge sind Blässe, Müdigkeit, Abgeschlagenheit und Blutarmut. Besonders Frauen leiden häufig unter einem Eisenmangel, da sie durch die monatlich wiederkehrenden Regelblutungen vermehrt Eisen verlieren.


Was können Sie dagegen tun und wie funktionieren Eisentabletten?

Um einen Eisenmangel auszugleichen, kann es sinnvoll sein, eine Zeit lang Eisenpräparate einzunehmen und die körpereigenen Ressourcen aufzufüllen. Präparate wie Eisentabletten und Kapseln gelangen nach dem Schlucken in den Magen, wo das darin enthaltene Eisen anschliessend über die Darmschleimhaut aufgenommen und somit in die Blutbahn und den Organismus gebracht wird.

Wie lange sollten Eisentabletten eingenommen werden? Je nach Bedarf kann es zwei Wochen bis 6 Monate dauern, bis Ihre Eisenspeicher wieder aufgefüllt sind. Eine spürbare Besserung tritt oft schon nach wenigen Tagen ein. Zur Kontrolle sollten Sie etwa 6 bis 8 Wochen nach der letzten Eisenbehandlung eine Nachkontrolle mittels Blutbild beim Arzt durchführen lassen.

Einzelne Eisentabletten mit Ordnungszahl aus dem Periodensystem
 

Wann, womit und wie viel: Das sollten Sie bei der Einnahme von Eisentabletten beachten

Damit der Körper das Spurenelement der Eisentabletten auch gut aufnehmen kann, sollte das Nahrungsergänzungsmittel richtig eingenommen werden. Klären Sie vor der Einnahme die passende Dosierung mit Ihrem Hausarzt ab – die Höhe der empfohlenen Dosis richtet sich nämlich danach, wie stark und ausgeprägt Ihr Eisenmangel ist. Es gibt hochdosiertes Eisen, das den Körper mit bis zu 40 mg Eisen pro Tagesdosis versorgt, und niedriger dosierte Eisenpräparate, die den empfohlenen Tagesbedarf mit 14 mg Eisen decken. Beachten Sie ausserdem stets die Anwendungsempfehlung und die jeweilige Packungsbeilage der Tabletten. Weitere Hinweise gibt es hier:

  • Eisentabletten sollten Sie möglichst nüchtern, ungefähr eine bis eine halbe Stunde vor dem Frühstück einnehmen. Möchten Sie die Tablette lieber mittags nehmen, sollten Sie darauf achten, dass mindestens zwei Stunden seit Ihrer letzten Mahlzeit vergangen sind. 

  • Nehmen Sie die Tablette statt mit Wasser lieber mit einem Glas Orangen- oder Zitronensaft ein. Die Vitamin-C-haltige Flüssigkeit kurbelt die Aufnahme des Spurenelements an. Kombi-Präparate mit Eisen und Vitamin C erhöhen die Aufnahme des Mineralstoffs.

  • Medikamente gegen Eisenmangel sind nutzlos, wenn sie zusammen mit Tee oder Kaffee geschluckt werden. Die Gerbsäure der Getränke bindet nämlich die Eisenionen im Magen an sich. So wird das wertvolle Eisen ungenutzt wieder ausgeschieden, statt über die Darmwand in den Blutkreislauf zu gelangen. Verzichten Sie also mindestens zwei Stunden vor und nach der Einnahme auf Kaffee und Tee.

  • Eisenpräparate sind immer kindersicher und ausserhalb der Reichweite aufzubewahren.

  • Unterstützen Sie Ihren Körper zusätzlich, indem Sie eisenhaltige Lebensmittel wie Linsen, Haferflocken oder Leinsamen auf Ihren Ernährungsplan setzen. 


Welche Nebenwirkungen sind bei der Einnahme von Eisentabletten möglich

Bei der Anwendung von Eisenpräparaten können Nebenwirkungen auftreten, die sich meistens in Form von Magen-Darm-Beschwerden wie Durchfall, Übelkeit oder Verstopfung äussern. Manchmal kann es schon helfen, das Ergänzungsmittel statt wie empfohlen nüchtern, lieber ein paar Stunden nach einer Mahlzeit einzunehmen oder von Tabletten auf Eisen Kapseln umzusteigen. Weichkapseln lösen sich erst im Darm auf, was den Magen entlastet. Nebenwirkungen können ausserdem auftreten, wenn die Dosierung zu hoch ist, eine Anpassung kann somit schon helfen, die Beschwerden zu lindern. Lassen Sie sich deshalb im Falle von Nebenwirkungen von einem Arzt beraten.
  
Eine weitere Nebenwirkung, die häufig nach der Anwendung von Eisentabletten auftritt: Ihr Stuhl verfärbt sich dunkel. Das ist allerdings ganz normal! Die Schwarzfärbung rührt von Eisenverbindungen her und ist nicht weiter bedenklich. Bei Verstopfungen hingegen sollten Sie darauf achten sich viel zu bewegen, ausreichend zu trinken und ballaststoffreiche Lebensmittel zu sich zu nehmen. 


Wenn der Körper auf Hochtouren arbeitet: Eisenmangel während der Schwangerschaft

Sie fühlen sich während der Schwangerschaft öfters schlapp und sind müde? Das geht wohl jeder Frau so, schliesslich wächst neues Leben heran und das kann ganz schön kräftezehrend sein. Halten diese Symptome allerdings an und kommen brüchige Fingernägel, Kopfschmerzen und Konzentrationsschwierigkeiten dazu, können die Symptome auf einen Eisenmangel hindeuten.

Und das ist gar nicht so ungewöhnlich! Eine Schwangerschaft gehört zu jenen Phasen, in denen sich ein Eisenmangel schnell entwickeln kann. Spätestens ab dem zweiten Schwangerschaftsdrittel steigt das Blutvolumen in Ihrem Körper. Der Grund: Neben dem mütterlichen Körper, müssen auch das heranwachsende Baby, zusätzliches Gewebe, die Plazenta und die Gebärmutter mit Sauerstoff versorgt werden. Damit im zusätzlichen Blut auch genügend Hämoglobin für den Sauerstofftransport vorhanden ist, benötigt der Körper mehr Eisen. Ein Eisenmangel wird anfangs noch ausgeglichen, da auf körpereigene Reserven zurückgegriffen wird. Neigen diese sich durch eine Mangelernährung aber dem Ende zu, kann es zu einem Eisenmangel kommen und infolge auch zu unangenehmen Beschwerden. 

Um das zu vermeiden, werden Frauenarzt oder Frauenärztin in regelmässigen Untersuchungen auch Ihren Eisenwert kontrollieren. Passende Nahrungsergänzungsmittel in Form von Eisentabletten helfen Ihnen während der Schwangerschaft, den zusätzlich entstandenen Eisenbedarf abzudecken. 


Nahrungsergänzungsmittel mit Qualität: Die Vorteile von Eisentabletten bei myFairtrade

Müdigkeit und Konzentrationsschwierigkeiten können einen auf Dauer im Alltag schwer belasten. Bei Eisenmangel ist es deshalb wichtig mit der passenden Ernährung und unterstützenden Nahrungsergänzungsmitteln Ihrem Körper bei der Sauerstoffversorgung zu helfen. Die Produkte von myFairtrade sind auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt und tragen zum allgemeinen Wohlbefinden bei, sodass Sie schnell wieder mit gewohnter Energie durchstarten können!
Biologischer Anbau, schonende Verarbeitung, hochwertige Rohstoffe und natürliche Zutaten: Unsere Eigenprodukte entwickeln wir auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse und haben dabei höchste Qualitätsansprüche.

Zu den Eisenpräparaten

Eine Eisentablette wird von 2 Fingern gehalten.
 

Bildnachweise:

Titelbild - iStock.com/Eva Katalin Kondoros

Das könnte Sie interessieren
Eisentabletten
Eisentabletten
Mit 20 mg Eisen & 180 mg Vitamin C
20,90 €

Tabletten, 65 g

effective nature
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Dein Shop Unser Versprechen
Natürliche und gesunde Zutaten
Beste Qualität
Von Ernährungsexperten entwickelt